Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Angebote, Bestellungen, Ein- bzw. Ankäufe sowie sonstige Rechtsgeschäfte, Lieferungen und Leistungen. Die Thermalquelle Loipersdorf erhebt Widerspruch gegen sämtliche abweichende Regelungen in einer Auftragsbestätigung oder in sonstigen Geschäftspapieren des Geschäftspartners. Abweichende Geschäfts- oder Vertragsbedingungen werden von der Thermalquelle Loipersdorf nicht anerkannt bzw. gelten nur im Falle der schriftlichen Bestätigung durch die Thermalquelle Loipersdorf. Im Falle eines Anerkenntnisses beschränkt sich dieses auf das jeweilige Geschäft. Des Weiteren gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für alle weiteren Rechtsgeschäfte mit dem Geschäftspartner. Weitere grundlegende Bestimmungen: E-Commerce-Gesetz, Konsumentenschutzgesetz (KSchG) sowie sonstiges anwendbares Recht, Badeordnung der Therme Loipersdorf

§ 2 Angebot, Bestellung, Auftrag, Auftragsbestätigung

(1) Bezüglich Menge und Beschaffenheit hat sich der Geschäftspartner in seinem Angebot genau an die Anfrage der Thermalquelle Loipersdorf zu halten und im Falle von Abweichungen im Vorhinein ausdrücklich schriftlich darauf hinzuweisen. Bei Unterlassen dieser Bedingung hat der Geschäftspartner für den Fall von Abweichungen keinen Anspruch auf ein höheres Entgelt.

(2) Lediglich schriftliche oder per E-Mail versandte Bestellungen bzw. Aufträge besitzen Gültigkeit.

(3) Die Therme Loipersdorf verpflichtet sich, die Gutschein-/Warenbestellung des Bestellers zu den Bedingungen der Website anzunehmen. Ein Kaufvertrag über den Gutschein kommt dadurch zustande, dass die Therme Loipersdorf die Bestellung des Kunden auf telefonischem Wege oder per E-Mail bestätigt.

(4) Die Online-Buchung eines Thermeneintrittes erfolgt über die Homepage der Thermalquelle Loipersdorf maximal 7 Tage bis spätestens 3 Tage vor dem gewünschten Aufenthalt. Das Bestellformular ist auszufüllen und das gewünschte Aufenthaltsdatum auszuwählen. Die Buchung ist ausschließlich für Tageskarten (Erwachsene, Kinder) möglich und ausschließlich an dem gewählten Tag gültig. Nach erfolgreicher Buchung des Thermeneintrittes erfolgt eine Zusendung einer Reservierungsbestätigung.

§ 3 Gutscheine und Wertkarten

 (1) Die Wertgutscheine, Geschenkkarten und Leistungsgutscheine sind in der Thermalquelle Loipersdorf Gesellschaft mbH & Co KG nach Bezahlung gültig und einlösbar. Weiters sind bezahlte Wertgutscheine und Geschenkkarten in den auf der Homepage angegebenen Partnerbetrieben der Thermalquelle Loipersdorf Gesellschaft mbH & Co KG einlösbar und gültig. Die Wertgutscheine, Geschenkkarten und Leistungsgutscheine berechtigen den Inhaber zum bargeldlosen Bezug von (Dienst-)Leistungen, Barauszahlung und Rückvergütung sind ausgeschlossen.

(2) Bei Verlust, Diebstahl oder Beschädigung von Gutscheinen und Wertkarten wird kein Ersatz von der Thermalquelle Loipersdorf Gesellschaft mbH & Co KG geleistet.

(3) Gutscheine und Geschenkkarten sind von Rückgabe und Umtausch ausgeschlossen.

§ 4 Preise, Verpackung, Handhabung

Die vereinbarten Preise verstehen sich als Fixpreise, die aus keinem wie immer gearteten Grund eine Erhöhung erfahren können. Der Geschäftspartner haftet für eine ordnungsgemäße Verpackung sowie für alle Nachteile, insbesondere Beschädigung, die der Thermalquelle Loipersdorf aufgrund mangelhafter Verpackung entstehen. Der Geschäftspartner hat etwaige Lagerungs- und/oder Betriebsvorschriften unaufgefordert mit der Lieferung zu übermitteln. Kommt der Geschäftspartner dieser Bedingung nicht nach, so haftet dieser verschuldensunabhängig für den aus der Unkenntnis entstandenen Schaden im vollen Umfang.

§ 5 Leistungszeit, Leistungsfristen

 (1) Die Leistungserbringung hat zu dem im Vertrag oder in der Bestellung festgelegten Zeitpunkt, am festgelegten Ort und im vereinbarten Ausmaß bzw. in der vereinbarten Menge zu erfolgen. Die Leistungsfrist beginnt mit dem Bestelldatum/Auftragsdatum zu laufen.

(2) Sofern ein Leistungsverzug eintritt oder absehbar ist, hat der Geschäftspartner dies unverzüglich der Thermalquelle Loipersdorf schriftlich mitzuteilen. Die Therme Loipersdorf kann im Falle eines Verzuges des Geschäftspartners vom Vertrag zurücktreten oder diesem eine angemessene Nachfrist setzen.

(3) Die Auslieferung von Waren und Gutscheinen der Therme Loipersdorf erfolgt über die Österreichische Post zu den jeweils geltenden Bedingungen. Die Lieferung erfolgt an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Die Lieferung erfolgt vorbehaltlich der Verfügbarkeit. Sind bestellte Waren zu diesem Zeitpunkt nicht verfügbar, hat der Kunde die Wahl, ob er die Bestellung stornieren oder sich für eine eventuelle Nachlieferung vormerken lassen möchte. Falls der Lieferant von der Therme Loipersdorf trotz vertraglicher Verpflichtung die Therme Loipersdorf nicht beliefert, ist die Therme Loipersdorf zum Rücktritt berechtigt. In jedem Fall wird der Kunde umgehend über die Nichtverfügbarkeit der Waren informiert.

§ 6 Rechnung, Zahlung

(1) Rechnungen haben den gesetzlichen Vorschriften zu entsprechen. Des Weiteren haben sie die vollständige Auftragsnummer, das Auftragsdatum und sofern angegeben, die Kostenstelle zu enthalten.

(2) Die Thermalquelle behält sich das Recht vor, eine der nachstehenden Zahlungskonditionen ab Einlangen der ordnungsgemäßen Rechnung bzw. ab Beginn der Zahlungsfrist zu wählen: Anweisung binnen 14 Tagen mit 3 % Skonto Anweisung binnen 30 Tagen netto.

§ 7 Datenschutz

(1) Der Geschäftspartner ist zur Wahrung sämtlicher ihm auf welche Weise und in welcher Form auch immer zur Kenntnis gelangter Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse von der Thermalquelle Loipersdorf verpflichtet.

(2) Die Therme Loipersdorf verpflichtet sich, die für die Bestellabwicklung notwendigen Daten unter Einhaltung der Vorschriften des Datenschutzgesetzes nicht an Dritte weiterzugeben.

§ 8 Rücktrittsrecht

(1) Kunden, die Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes sind, können binnen einer Frist von 14 Werktagen von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag (oder einer im Fernabsatz abgegebenen Vertragserklärung) zurücktreten. Die Rücktrittsfrist beginnt mit dem Tag des Vertragsschlusses zu laufen. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist ohne Angabe von Gründen abgesendet wird.

(2) Besteller, die Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes sind, können binnen einer Frist von 14 Tagen ab Erhalt der Lieferung der bestellten Ware von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag (oder einer im Fernabsatz abgegebenen Vertragserklärung) zurücktreten. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist ohne Angabe von Gründen abgesendet wird. Im Falle des Rücktritts findet eine gänzliche oder teilweise Rückerstattung des Kaufpreises nur Zug um Zug gegen Zurückstellung der vom Besteller erhaltenen Waren statt. Die Kosten der Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden. Bei Artikeln, die durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt sind, wird von uns ein angemessenes Entgelt für die Wertminderung erhoben. Gleiches gilt, wenn bei Rückgabe der Ware Zubehör oder Teile fehlen.

(3) Ein Rücktrittsrecht vom Online-Ticket-Kauf besteht spätestens 24 Stunden vor dem gewünschten Thermenbesuch. Bei Nichteinlösung ohne zeitgerechte Stornierung ist eine Rückerstattung nicht möglich.

§ 9 Schlussbestimmungen

Sollte eine der obigen Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der anderen Bestimmungen nicht. Alle übrigen Bestimmungen dieser AGB bleiben wirksam.

 (Stand: 13.06.2019)